IMAGINE STUDIO

Ripple Zukunft

Ripple (=XRP)– ist ein Open-Source-Protokoll für ein Zahlungsnetzwerk. XRP stellt in seiner Funktionsweise ein verteiltes Peer-to-Peer-Überweisungssystem und einen Devisenmarkt dar. XRP unterstützt dabei jede beliebige Währung: Dollar, Euro, Yen und auch Krpytowährungen. Im Kern basiert Ripple auf einer gemeinsamen öffentlichen Datenbank.

Das Konstrukt

Die Datenbank enthält ein Register mit Kontoständen. Das Register bietet Transparenz über sämtliche Vorgänge im Ripple-Netzwerk. Zusätzlich zu den Kontoständen enthält das Register auch Informationen über Kauf- und Verkaufsangebote von Devisen und Gütern. Damit ist es der erste verteilte Handelsplatz. User des Überweisungssystems von XRP einigen sich auf Änderungen im Register nach einem Konsensverfahren.

Zu seinem Überweisungssystem und dem verteilten Handelsplatz enthält Ripple ein Zahlungsnetzwerk – die Kryptowährung XRP. Der XRP-Coin dient der Wertaufbewahrung oder als Handelsmedium, ist aber essentiell für die Zahlungstransaktion.

Geldsysteme basieren auf Vertrauen. Ein Saldo von 1.000 Euro auf einem Bankkonto erfordert die Gewissheit, dass Bank A den Betrag auf Forderung auszahlt. Das FinTech-Projekt Ripple ist der Versuch, diesen Mechanismus auf Kryptowährungen zu übertragen. Kernelement: Verbindlichkeiten zwischen Usern und Institutionen in einem globalen Register. Schuldscheine (=IOUs) speichern, welchen Betrag User A, User B schuldet und umgekehrt.

Ripple-Gateways: nehmen etablierte Währungen an und stellen IOUs aus. Die Funktionsweise eines Ripple-Gateways ähnelt der einer Bank.

Mehrwert für die Ripple-User

Das Überweisungssystem von Ripple bietet seinen Usern das grundlegende Konzept einer Zentralbank, vermeidet aber den Single Point of Failure. Aus diesem Grund ist XRP als dezentrales System konzipiert. Zudem bietet das Ripple-System eine gestreute digitale Devisenbörse, an der IOUs gegen IOUs getauscht werden.

Das Ripple-System prüft Verbindlichkeiten bei Zahlungen zwischen den beteiligten Usern und passt diese an. Ripple-User müssen dazu angeben, welchen anderen Usern sie in welcher Währung und bis zu welcher Höhe vertrauen. Bei fehlendem Vertrauen: das System findet einen Pfad von Usern auf dem jeder dem folgenden User in ausreichender Höhe vertraut, um eine Transaktion zu ermöglichen.

In seiner finalen Stufe, kann diese Währung als Universalübersetzer zwischen verschiedenen Währungen fungieren.

Ripple versus Bitcoin

Anders als beim Bitcoin, die bekannteste digitale Währung weltweit, handelt es sich beim Ripple nicht um eine Kryptowährung im eigentlichen Sinne. Während sich der Bitcoin durch absolute Dezentralität auszeichnet und sich gegen das traditionelle Finanzsystem wendet, ergänzt der Ripple dieses vielmehr. Diese Währung arbeitet mit großen Banken zusammen und ermöglicht mit seiner Technologie einen schnelleren Geldtransfer zwischen den Ländern – er dient quasi dazu, ein Zahlungsnetzwerk zu unterstützen, soll aber keine eigenständige Währung darstellen, mit der im Alltag gezahlt werden kann.
Genau das erschwert auch einen Vergleich der beiden Technologien. Sie fußen auf unterschiedlichen Philosophien und verfolgen darüber hinaus nicht dasselbe Ziel.

Fazit 

Die Kryptowährung, entwickelt, um eine clevere Alternative zu globalen Transaktionsmechanismen der Banken zu schaffen, scheint nach seinem schnellen Erfolg an Glanz verloren zu haben. Die Nachfrage der Banken sinkt zunehmend, ein Grund hierfür: Viele der aktuellen Netzwerke sind noch gar nicht auf die schnelle xRapid Adaption ausgelegt, darüber hinaus spielt auch die Liquidität eine wichtige Rolle. Diese muss in Zukunft noch deutlich erhöht werden. 

Die Entwickler arbeiten zurzeit daran, die Zukunft der Währung zu sichern. In diesem Zuge verkündete XRP im Juni diesen Jahres, dass eine zweijährige Partnerschaft mit dem Unternehmen MoneyGram eingegangen wird – dieses möchte bis zu 50 Millionen USD investieren und die Währung somit bei grenzüberschreitenden Zahlungen und Devisen unterstützen.

Generell ist festzuhalten, dass die Ripple Prognose für das vergangene Jahr die Erwartungen nicht erfüllt hat. Dennoch hat das Unternehmen einige Meilensteine erreicht und hält sich in den oberen Rängen nach Marktkapitalisierung.

Dein Kryptotrends-Team

Weitere Artikel:

Ungleichgewicht auch bei digitalen Währungen

Haben Kryptowährungen zukunftspotential? Zahlung mit Crypto

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Follow & Subscribe to our Newsletter.

Ready to get started, Get our Newsletter and join the Community!
NEWS & INSPIRATION

More Article.