IMAGINE STUDIO

Die ersten Glieder der Blockchain-Technologie

Blockchain technology enables decentralization as new forms of distributed software architectures, where components can reach agreements on the shared system states without trusting on a central integration point.“ (Xiwei Xu) Seit dem Aufkommen der Blockchain-Technologie wird über ihre künftigen Anwendungsbereiche und ihre Anpassungsfähigkeit diskutiert. Die bekanntesten Applikationen sind aktuell noch Kryptowährungen. Dabei kann die Technologie viel mehr, als wir uns bis jetzt vorstellen können.

Kryptowährungen und Blockchain

Als technologische Basis der Kryptowährungen bildet die Blockchain das Fundament der digitalen Währungen. Problem: aufgrund der Unsicherheit und fehlenden Adaption der Kryptowährungen in den täglichen Gebrauch betrachten viele die Blockchain-Technologie noch immer mit Skepsis. Den neuen Währungen muss man aber zunächst vertrauen, sie akzeptieren und auch benutzen.

Vorteile der Blockchain-Technologie

Für neue Formen von Dienstleistungen und Prozessen bietet die Blockchain-Technologie noch nicht absehbare und diversifizierte Anwendungsbereiche. Ihre Anpassungsfähigkeit steht dabei im Fokus. Ein zentraler Aspekt ist, dass sie digitale Prozesse vereinfacht und sicherer macht. Die Blockchain ist eine kontinuierlich erweiterbare Liste von Daten, die miteinander verkettet sind.

Dezentralisierung als Vorteil: Das kryptographische Verfahren stellt sicher, dass die Blockchain nicht nachträglich geändert wird. Die Chain ist folglich fälschungs- und manipulationssicher. Zudem erfolgen Transaktionen auf der Blockchain wesentlich schneller (ohne „Mittelsmann“) und kostengünstiger.

Künftige Anwendungsbereiche

Die Implementierung der Blockchain-Technologie ermöglicht neue Chancen, stellt aber unsere Gesellschaft vor neue Herausforderungen. Die Art wie wir Zahlungen abwickeln oder Verträge abschließen wird sich grundlegend verändern. Das Internet of Things (IoT) ist für die Blockchain dabei keine große Herausforderung. Geräte sind vernetzt, kommunizieren miteinander und Zahlungsströme fließen ohne „Mittelsmann“ in Echtzeit ab.

Durch die Blockchain und die darin verankerten Smart Contracts ist es möglich, dass technische Endgeräte miteinander kommunizieren und über eine „Wenn-Dann-Beziehung“ interagieren. Die Anwendungsbereiche sind dabei unbegrenzt. Sämtliche Bereiche, in denen Transaktionen getätigt werden, können in das System der Blockchain integriert werden.

Geräte sind künftig nicht nur miteinander kompatibel, sondern vergüten auch gegenseitig ihre Dienstleistungen – z.B. bringt sie „[…] Fahrer von Elektroautos und Besitzer entsprechender Ladestationen zusammen. Über die Blockchain soll sichergestellt werden, dass beim Tanken auch […] nur die vereinbarte Menge Strom zum vereinbarten Preis fließt.“ (Rosenberg)

Fazit der Blockchain-Technologie

Neue Technologien bringen immer Veränderungen mit sich. Das ist mit der Entwicklung und Implementierung der Blockchain-Technologie, in unser tägliches Leben, nicht anders. Entscheidend ist, wie der Wandel in der Gesellschaft akzeptiert und umgesetzt wird. Wenn sich die Technologie etabliert, wird sie massive Auswirkungen auf den Arbeitsmarkt und uns selbst haben.

Nicht alle Anwendungsbereiche, die mit der Blockchain-Technologie entstehen, setzen sich künftig durch, aber die Basis-Technologie wird in fast allen Bereichen unseres Lebens Anwendung finden. Gründe dafür sind: Anpassungsfähigkeit, Kostenersparnisse (=Ressourcen wie Zeit bzw. Geld), Smart Contracts (=ersetzen alte Vertragsstrukturen) und Dezentralisierung (=macht den „Mittelsmann“ überflüssig).

Dein Kryptotrends-Team

Lese weitere Artikel von uns:

Facebook´s Libra: Warum die Währung zu einem Problem werden kann

Gold auf der Blockchain

Wird die Welt mit Kryptowährungen wirklich einfacher?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Follow & Subscribe to our Newsletter.

Ready to get started, Get our Newsletter and join the Community!
NEWS & INSPIRATION

More Article.